Katholischer Kindertagesstättenverbund
Tegernseer Tal

Aktuelles und Termine

Bitte beachten Sie unsere Stellenanzeigen unter dem Reiter "Stellen"!

 

 

Unser Katholischer Kita-Verbund

Unser Katholischer Kita-Verbund wurde zum 01.09.2015 gegründet von den Kirchenstiftungen der Pfarrverbände GMUND-BAD WIESSEE und TEGERNSEE-EGERN-KREUTH.

Trägerin ist die Pfarrkirchenstiftung ST. QUIRINUS, TEGERNSEE vertreten durch Pfr. Msgr. Walter Waldschütz.

Beteiligte Pfarrkirchenstiftungen sind neben der Trägerin die Pfarrkirchenstiftungen ST. LAURENTIUS, EGERN und MARIA HIMMELFAHRT, BAD WIESSEE.

Verbundleiterin (Verwaltungsleiterin) des Kita-Verbundes ist Frau Barbara Scheckenbach.

Das Büro des Kita-Verbundes befindet sich im Pfarrhaus der Stadtpfarrkirche Tegernsee, Seestr. 23, 83686 Tegernsee, Tel 08022/85991917, 08022/85991918, eMail: bscheckenbach@ebmuc.de.

Die seelsorgerische Betreuung der Einrichtungen obliegt den jeweiligen pastoralen Mitarbeiterinnen/ Mitarbeitern vor Ort.

Unsere Einrichtungen

In unserem Verbund sind die folgenden Einrichtungen vertreten:

  • Kindergarten St. Quirinus, Prinz-Karl-Allee 11, 83684 Tegernsee, Tel.: 08022-4602                            st-quirinus.tegernsee@kita.ebmuc.de
  • Kindergarten St. Josef, Kißlingerstraße 31, 83700 Rottach-Egern, Tel.: 08022-24442                          st-josef.egern@kita.ebmuc.de
  • Kindergarten Maria Himmelfahrt, Hagngasse 7, 83707 Bad Wiessee, Tel.: 08022-705180              maria-himmelfahrt.bad-wiessee@kita.ebmuc.de 
  • Kinderkrippe Bad Wiessee, Sanktjohanserstr. 40, 83707 Bad Wiessee, HBlume@kita.ebmuc.de

Unser Kita-Verbund bietet aktuell

(Stand Juni 2024):

  • bis zu 325 Kindergartenplätze (in unseren 3 Kindergärten in insg. 13 Gruppen)
  • bis zu 60 Krippenplätze in 5 Gruppen ab Sept. 2024

Nicht nur vorrangig finanzielle Gründe und Synergien sondern vor allem die Bündelung der Kräfte zur besseren Versorgung der Kinder ist unser Ziel.

Auf Basis der bestehenden pädagogischen Fachkompetenz bietet unser Verbund den MitarbeiterInnen die Möglichkeit eines teamübergreifenden und interdisziplinären Austauschs, der letztendlich den Kindern in den Einrichtungen direkt zu Gute kommt und zur persönlichen Weiterentwicklung beiträgt.

Ausgehend von einer guten personellen Ausstattung sind wir als Verbund in der Lage gegenseitig Hilfestellung zu geben.